Neuigkeiten
16.10.2017, 13:00 Uhr | RZ Kreis Neuwied vom Montag, 16. Oktober 2017, Christina Nover
Jan Einig heißt der neue Neuwieder OB
CDU Kandidat holt 59,6 Prozent der Stimmen – Schwarzer Tag für die SPD
Die Stadt Neuwied hat nach jahrzehntelanger SPD-Herrschaft einen Christdemokraten zum Oberbürgermeister gewählt. Jan Einig holte in der Stichwahl am Sonntag 59,56 Prozent (vorläufiges Endergebnis), sein Konkurrent Michael Mang muss sich mit 40,44 Prozent der Stimmen geschlagen geben. Ihm blieb am gestrigen Abend nichts anderes übrig, als Jan Einig zu seinem Sieg zu gratulieren. Dieser kam mit Kind und Kegel ins Rathaus und ließ sich dort von seinen Kollegen feiern. „Das ist ein tolles Ergebnis, ein toller Rückhalt – einfach unbeschreiblich schön“, beschrieb Einig den Moment.
Neuwied - Keine zehn Minuten, nachdem stadtweit die Wahllokale geschlossen hatten, waren die ersten Wahlbezirke schon ausgezählt. Einig fieberte zusammen mit seiner Familie am Handy mit. Sein Vorsprung zeichnete sich schon früh ab, jede Aktualisierung brachte ihn weiter nach vorne. Am Ende entfielen 11 706 Stimmen auf den Kandidaten der CDU, Michael Mang konnte nur 7949 Wähler für sich verbuchen.

Beide Männer erhielten weniger Stimmen als im ersten Wahlgang – bei Michael Mang war der Unterschied jedoch wesentlich größer: Er bekam fast 3000 Stimmen weniger als noch am 24. September. Bei Einig betrug der Unterschied „nur“ 1000 Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag mit 40,1 Prozent zwar ein ganzes Stück unter der vom ersten Wahlgang (68,6 Prozent), aber zumindest höher als bei der vorherigen OB-Wahl 2015. Damals gingen im ersten Wahlgang 37,1 Prozent zur Urne, in der Stichwahl waren es sogar nur 30,44 Prozent. Vor zwei Jahren gewann Nikolaus Roth mit 62,2 Prozent der Stimmen.

Der plötzliche Tod des langjährigen Stadtchefs hat bei der SPD Spuren hinterlassen. Fraktionschef Sven Lefkowitz war der erste, der im Rathaus seine Enttäuschung in Worte fasste: „Durch die Situation, in der wir uns befunden haben, hatten wir einen schweren Start. Während wir noch mit dem Kopf ganz woanders waren, wurden bei der CDU schon Wahlplakate geordert.“ Lefkowitz sprach von einer regelrechten „Materialschlacht“ vonseiten der CDU, bei der die SPD nicht hätte mithalten können. Tatsächlich kämpfte Einigs Team bis zum Frühstück um Wählerstimmen. In Oberbieber wurden an rund 1000 Haushalte noch Tüten mit jeweils zwei Brötchen verteilt – natürlich mit der Wahlempfehlung für Jan Einig.

Auch die Sozialdemokraten hatten bis zum Schluss versucht, ihre Wähler zu mobilisieren, allerdings nicht mit dem gewünschten Erfolg, wie Lefkowitz und der unterlegene Michael Mang unisono noch am Sonntagabend feststellten: „Wir haben es nicht geschafft, die Wähler von Adams dazu zu bringen, an die Urne zu gehen und Michael Mang zu wählen“, meinte Lefkowitz. In den nächsten Tagen will sich die SPD im Detail mit den Ergebnissen beschäftigen. Für den Moment gab es jedoch nicht viel mehr zu sagen als: „Es ist sehr traurig und heftig, dass wir nicht mehr den Oberbürgermeister stellen“, fasste Michael Mang seine Gefühle zusammen. Aufseiten der CDU sah die Stimmung natürlich ganz anders aus. Kaum einer hätte erwartet, dass das Ergebnis so deutlich ausfallen würde. Zwar lag Einig im ersten Wahlgang mehr als fünf Prozentpunkte vor dem SPD-Konkurrenten, doch keiner wusste, wie sich die rund 28 Prozent der Wähler entscheiden würden, die zunächst einem der anderen beiden Kandidaten die Stimme gegeben hatten. „Das ist ein überwältigendes Ergebnis. Es zeigt, dass wir den richten Kandidaten hatten. Jan konnte die Menschen begeistern und als Person mit seiner Art aber auch mit seinen Inhalten überzeugen“, erklärte der CDU-Fraktionschef Martin Hahn.

Noch vor zwei Jahren musste er sich selbst Nikolaus Roth geschlagen geben. Nun konnte er zusammen mit Einig den gemeinsam errungenen Sieg im Thirsty Lion begießen.


CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Neuwied  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.13 sec.